Vogelarten in Peru

 

So vielseitig wie die Landschaften und Ökosysteme – 87 von 104 Klimazonen auf der ganzen Welt – ist auch die Vogelwelt in Peru. Über 1800 Vogelarten wurden gezählt – mehr als in Europa und Nordamerika zusammen. Etwa 120 davon gibt es in keinem anderen Land. Peru steht an zweiter Stelle bei der Gesamtzahl und an erster Stelle bei den endemischen Vogelarten und immer wieder werden noch neue Vogelarten entdeckt.
Am See «Cocha Cashu» wurden an einem einzigen Tag 331 Vogelarten gesichtet und das ohne Hilfe von motorisierten Fahrzeugen zur Fortbewegung – das ist Weltrekord!
Rund um die Dschungellodge Explorers Inn am Fluss Tambopata wurden 650 Vogelarten registriert –  ein anderer Weltrekord!
An gemischten Vogelschwärmen können über 100 Vogelarten beteiligt sein. Diese Vogelschwärme sind die komplexesten Versammlungen verschiedener Tierarten, noch die Fische am Korrallenriff übertreffend
.
Mehrere Vogelfamilien sind in Peru artenreicher vertreten als sonst wo auf der Welt: Ammern mit 91 Arten, Töpfervögel mit 121 Arten und Tyrannen mit 248 Arten.
Der grösste aller fliegenden Vögel, der Andenkondor, ist in Peru anzutreffen und auch der zweitkleinste, der Kolibri Hummelelfe.

Salzlecken der Papageien (Collpas) gibt es in Peru mehr als in allen anderen Ländern.

 

Verzeichnisse von registrierten Vogelarten an verschiedenen Orten:

     
Pampa Hermosa  
Pampa Hermosa
Ecolodge in einem ursprünglich erhaltenen Gebirgsurwald mit üppiger Vegetation und vielen Wasserfällen. Ideale Bedingungen zum Beobachten des Felsenhahns.
     
Papageienlecke  
Tambopata Research Center
Tambopata-Research-Center in einem unbewohnten Gebiet im Nationalreservat Tambopata mit der grössten Papageienlecke der Welt. Die geographischen Verhältnisse in der Umgebung bedingen sehr unterschiedliche Wälder mit vielseitiger Pflanzen- und Tierwelt.
     
Südliche Gelbhosenpipra  
Posada Amazonas
Posada-Amazonas-Lodge am Ufer des Tambopata, deren Miteigentümmer Einheimische der Ortschaft Infierno sind.
     
Hyazinthblaurabe  
Refugio Amazonas
Refugio-Amazonas-Lodge, 4 Stunden Bootsfahrt flussaufwärts auf dem Tambopata, in der Pufferzone des Nationalreservats Tambopata.
     
Vogelarten bei der Muyuna-Lodge  
Muyuna
Von Iquitos aus drei Stunden Bootsfahrt flussaufwärts auf dem Amazonas in der Nähe des Zusammenflusses von Ucayali und Marañón, wo sich die Natur in ihrer ursprünglichen Form erhalten hat. Über 400 Vogelarten gibt es in der Nähe der Muyuna-Lodge.
     
Fadenpipra  
Allpahuayo-Mishana
Charakteristisch für das Nationalreservat Allpahuayo-Mishana ist der Urwald auf weißem Sand. In Verbindung mit anderen Bodenbeschaffenheiten ergibt sich eine außergewöhnlich vielseitige Biodiversität mit einer großen Anzahl verschiedener Vogelarten.
     
Vogel in Explorers Inn  
Explorers Inn
In der Umgebung der Lodge «Explorers Inn» im Urwald des Nationalreservats Tambopata im Südwesten Perus wurden auf einer recht kleinen Fläche von 5500 ha über 600 Vogelarten registriert.
     
Canopy-Walkway
Explorama-Lodge
Mehr als 500 Vogelarten in der Umgebung der Explorama-Lodge im tiefliegenden Urwald im Norden Perus in der Nähe der Einmündung des Napo in den Amazonas.
     
Inkaterra Reserva Amazónica  
Inkaterra Reserva Amazónica
In der Umgebung der Lodge «Inkaterra Reserva Amazónica» am Fluss Madre de Dios im Südwesten Perus wurden mehr als 400 Vogelarten gesichtet.
     
Felsenhahn  
Machu Picchu
In der Umgebung von Machu Picchu wurden mehr als 200 Vogelarten gesichtet.
     
Blauscheitelmotmot  
Pacaya-Samiria
Das Nationalreservat Pacaya-Samiria mit unzählichen Flüssen und Seen zwischen den Flüssen Marañón und Ucayali beherbergt eine große Anzahl verschiedener Vogelarten.
     
     



Home

Vogelarten in Peru
Allpahuayo-Mishana
Explorama-Lodge
Explorers Inn

Machu Picchu
Muyuna
Pacaya-Samiria

Pampa Hermosa
Posada Amazonas
Refugio Amazonas
Reserva Amazónica

Tambopata Research Center

Aktuelles

Perus besondere Vögel

Programme zum Beobachten von Vögeln

Vogelstimmen

Peru-Spiegel-Mail


Impressum





Peru Travel World      
  Facebook  
 
Bookmark and Share
  Unsere Websites

Newsletter

Peru-Spiegel-Mail
 
Loading